Kontakt

Ansprechpartner
Elmar Thyen
Telefon
+49 241 413 20-413
Telefon
E-Mail schreiben
Bürgerinformation Tambach-Dietharz Mai 2012
Bürgerinformation Tambach-Dietharz Mai 2012

Downloads

Bürgerinformation

Bereits im Sommer 2011 wurden die Räte und Bürger der Gemeinden Ohrdruf, Gräfenhain und Tambach-Dietharz über das geplante Vorhaben nahe des Rennsteiges informiert. Trianel führte in unregelmäßigen Abständen Bürgerinformationen durch. Die letzte Bürgerinformation hat am 14.05.2012 in Tambach-Dietharz stattgefunden.  

Bei dieser Bürgerinformation haben engagierte Menschen vor Ort die Idee eines Runden Tisches ins Leben gerufen. Trianel hat diese Idee gerne aufgenommen. Seit diesem Zeitpunkt hat der Runde Tisch bisher dreizehnmal getagt. Die vorerst letzte Sitzung fand im April 2015 statt.

Ziel der Bürgerinformation war und ist es, die Bürger so früh und so umfassend wie möglich über das geplante Vorhaben, auch außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Bürgerbeteiligungsverfahren im Raumordnungsverfahren, zu informieren. Weiterhin wurden die Auswirkungen während des Baus und auch während des Betriebs des Kraftwerks dargestellt. Die Daten und Informationen, die bei den Bürgerinformationen und am Runden Tisch veröffentlicht wurden, stellen den aktuellen Planungsstand dar. Viele sinnvolle Anregungen und Bedenken, die am Runden Tisch oder auch bei den Informationsveranstaltungen an Trianel herangetragen wurden, konnten teilweise in den laufenden Planungsprozess integriert werden. Dies setzte voraus, dass  die Anregungen planerisch und technisch innerhalb des Projektes die Option hatten, den Eingriff zu verringern oder ggf. zu optimieren. Parallel zu den Veranstaltungen ist während der Raumordnung auch eine Bürgersprechstunde in Tambach-Dietharz angeboten worden.

Trianel präsentierte im Jahr 2012  keine fertigen, statischen Planungsunterlagen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten im Vorfeld, am Runden Tisch der 2012 startete und auch im Rahmen des Raumordnungsverfahrens, die Möglichkeit, sich in den laufenden Planungsprozess einzubringen.

Falls das Projekt in die Planfeststellung überführt werden sollte, wird es selbstverständlich wieder die Möglichkeit geben sich frühzeitig einzubringen. Der Runde Tisch kann dann ebenfalls seine Arbeit wieder aufnehmen, wenn dies von den Menschen in der Region gewünscht wird.  

Netzanbindung

Die geplanten Korridore für die Netzanbindung wurden in den Monaten Mai 2012 bis Juli 2012 der Öffentlichkeit präsentiert, auch hierbei handelte es sich nicht um gesetzte Trassen. Die möglichen Korridore stellten keinen fertigen Verlauf dar. Hierbei sind zwei grobe Varianten mit vielen Untervarianten zu unterscheiden. Nachfolgend finden Sie die Präsentationen zu den durchgeführten Informationsveranstaltungen: